Verschiebung des Eismärchens 2022 auf März 2023

Liebe Mitwirkende, liebe Märchenfreunde,

wir möchten Euch darüber informieren, dass das Eismärchen Berlin auf den 2. bis 5. März 2023 verschoben wird.

Die Berliner Eiskunstlauf-Vereine haben einstimmig entschieden, das mit ca. 180 vorwiegend Hobbysportlern besetzte Eismärchen „Dornröschen“ im März nur in vier, anstelle der üblicherweise sechs Veranstaltungen, im Erika-Heß-Eisstadion im Wedding aufzuführen.

Der Ticketvorverkauf für die Vorstellungen startet voraussichtlich Anfang Januar.

Wir bedauern, dass das Märchen wegen der Energie- und Lieferkettenkrise nicht wie gewohnt zur Weihnachtszeit stattfinden kann.

Die bezirklichen Außeneisbahnen Wedding, Wilmersdorf und Neukölln werden nach derzeitigem Stand erst zum 1.12.2022 eröffnet. Insgesamt vier Eisflächen und ein großer Eisring fallen damit ersatzlos bis zur Eröffnung aus. Betroffen hiervon sind an diesen Standorten neben dem öffentlichen Eislauf auch mehr als 1100 Vereinssport treibende Mitglieder, weit überwiegend Kinder und Jugendliche, aus sechs Eissport-Vereinen.

Mit den größtenteils auf den Außeneisbahnen stattfindenden Vereinstrainings müssen die Vereine nun schon in die ausgelasteten drei Eissporthallen in Charlottenburg und Wedding ausweichen. Die übrigen Eishallen der Stadt im Sportforum Hohenschönhausen sowie in der Paul-Heyse-Str. sind überwiegend dem Leistungssport vorbehalten.

Wir bitten um allseitiges Verständnis und hoffen weiterhin um Unterstützung.

Eure Produktionsleitung des Eismärchen Berlin

 Dornrschen_Plakat_Homepage.jpg

 

Probenpläne

Probenzeiten können hier ab Oktober 2022 wöchentlich abgerufen werden. 

FAQ

Sie haben Fragen zum Eismärchen? Dann schauen Sie doch mal in unsere FAQs mit Antworten zu den häufigsten Fragen. 

Zu den Fragen